Nach dem Unfall - Bloss nicht!

  • Bei hohem Sachschaden und/oder Verletzten und/oder mehr als zwei Beteiligten verändern Sie NICHTS am Unfallort, bis die Polizei eintrifft.
  • Niemals vor Ort Ihre Unfallschuld eingestehen!
  • Keine "kostenlose" Unfallhilfe annehmen, die mit einer Abtretung Ihrer Ansprüche verbunden ist.
  • Keine Vereinbarungen mit der gegnerischen Versicherung treffen, insb. bezüglich eines Sachverständigen oder der Werkstatt.
  • Nicht vom Unfallgegner oder dessen Versicherung beeinflussen lassen!
  • Wenn Ihnen durch die Polizei vorgeworfen wird, den Unfall verursacht zuhaben: SCHWEIGEN und einen Anwalt beauftragen.